Reglement

§ 1

Allgemeine Bestimmungen

1. Vorliegende Ordnung (weiter als "Ordnung" genannt) bestimmt die Umstände der Bewerbung um Kontrahentenstatus und Grundsätze der Zusammenarbeit zwischen den Subjekten, die mit ASDIRECT GmbH zusammenarbeiten wollen, dessen Sitz in Łódź (90-560) Karolewska 13C Raum. 31 ist und der zum Unternehmenregister vom Amtsgericht für Łódź-Śródmieście in Łódź, XX Abteilung vom Landesgerichtsregister aufgeschrieben wurde, Nummer KRS 0000349742, Steuer-Identifikationsnummer: 5492391545, Gewerbenummer: 121164104, Grundkapital 12 900 PLN (weiter als „ASDIRECT” genannt) im Bezug auf Dienste, die von ASDIRECT geleistet werden mittels Internetservice unter Adresse www.autodna.pl (weiter „serwis autoDNA”).

2. Das Ziel des Zusammenarbeitsprogramms zwischen ASDIRECT und Subjekten, die den Kontrahentenstatus bekommen, ist die Vermarktung von autoDNA-Service und Erhöhung des Verkaufsvolumens der Dienste, die von ASDIRECT mittels Internetservice angeboten werden.

3. Teilnahme am Zusammenarbeitsprogramm ist kostenlos und freiwillig

§ 2

Erlangung des Kontrahentenstatus

1. Um Kontrahentenstatus kann sich bewerben:

a) jede rechtliche Person oder eine Organisationseinheit, die Rechtsträgerschaft hat.

b) jede natürliche Person, die ein Gewerbe treibt

2. Kontrahent kann jede Person werden, die im Absatz 1 dieses Paragrafen beschrieben wird, die:

a) im Bezug auf sein Gewerbe eine eigene Webseite hat oder Internetblog führt,

b) sich richtig auf der Webseite www.afilio.autodna.pl registriert hat, indem sie ein Formular ausgefüllt und ein Kontrahentenkonto eingerichtet hat (weiter als „Kontrahentenkonto“ genannt),

c) richtige, vollständige und rechtmäßige Daten, inklusive Personaldaten gegeben hat,

d) Bedingungen und Grundsätze der Zusammenarbeit mit ASDIRECT akzeptiert hat,

e) Zustimmung auf die Verarbeitung der Personaldaten durch ASDIRECT gegeben hat, die im Buchstabe c) von diesem Absatz beschrieben wurden,

f) auf Verlangen von ASDIRECT zusätzliche Daten, zusätzliche Informationen oder zusätzliche Dokumenten im Termin zur Verfügung gestellt hat, der von ASDIRECT bestimmt wird.

3. Wenn das Rechtssubjekt die Bedingungen erfüllt hat, um Kontrahenten zu werden, hat das Rechtssubjekt keine Garantie den Status des Kontrahenten zu bekommen, das im Absatz 1 und 2 dieses Paragraphen beschrieben wurde, und darf nicht verlangen, den von ASDIRECT zu bekommen oder Zusammenarbeit mit ihm anzufangen.

4. ASDIRECT entscheidet nach der Überprüfung des Formulars, das vom Rechtssubjekt ausgefüllt wurde, das sich um den Kontrahentstatus bewirbt, und nach der Überprüfung zusätzlicher Daten, Informationen oder Dokumente, die vom Rechtssubjekt zur Verfügung gestellt wurde, ob der Status des Kontrahenten verliehen wird oder nicht.

5. ASDIRECT hat das Recht den Status nicht zu verleihen, ohne die Entscheidung zu begründen.

6. ASDIRECT wird das Rechtssubjekt informieren, ob der Status des Kontrahenten verliehen wurde. Kontakt erfolgt über E-Mail oder Anruf an gegebene vom Rechtssubjekt Telefonnummer.

7. Nachdem der Status des Kontrahenten verliehen wird, bekommt der Kontrahent Zugang zur Funktion des Kontrahentenkontos, woher die Informationen heruntergeladen werden, die auf der Webseite oder auf dem Blog veröffentlicht werden. Seit diesem Moment kann der Kontrahent die Zusammenarbeit mit ASDIRECT anfangen.

8. Jedes Rechtssubjekt, das sich um den Kontrahentenstatus bewirbt, oder ein Kontrahent darf nur ein Kontrahentenkonto haben.

§ 3

Zusammenarbeitsvertrag

1. Der Inhalt des Zusammenarbeitsvertrags wird von ASDIRECT auf die E-Mail-Adresse des Rechtssubjektes gesendet, das den Kontrahentenstatus bekommen hat.

2. ASDIRECT wird zwei unterschriebene Exemplare des Vertrags über Zusammenarbeit, samt Anhängen, auf die Adresse des Kontrahenten senden. Der Kontrahent ist verpflichtet beide Exemplare und Anhänge zu unterschreiben und eins davon unterschrieben mit Anhängen an ASDIRECT innerhalb von 20 Tagen zu senden. Zusammen mit dem unterschriebenen Vertrag muss der Kontrahent auch Kopien von folgenden Dokumenten senden: Bescheinigung über USt-IdNr., Bescheinigung über Steuer-Identifikationsnummer, Bescheinigung über Wirtschaftstätigkeit oder aktuelle Bescheinigung von KRS aus dem Landesgerichtsregister.

3. ASIRECT hat das Recht auf die Änderung der Grundsätze der Berechnung der Provision und der Provisionsschwellen, die im Anhang 1 zum Vertrag über Zusammenarbeit beschrieben wurden. Die Information über die Änderung und über die Berechung der Provision und neue Provisionsschwellen wird per E-Mail oder auf Kontrahentenkonto gesendet. Diese Änderungen, die im oberen Satz genannt wurden, werden nach 14 Tagen nach dem Senden auf E-Mail-Adresse des Kontrahenten oder die Veröffentlichung im Kontrahentenkonto in Kraft treten. Der Kontrahent hat das Recht den Vertrag mit der Sofortwirkung innerhalb der 14 Tage nach der Veröffentlichung zu kündigen.

4. Das Kontrahentenkonto wird von ASDIRECT aktiviert, nachdem ASDIRECT den unterschriebenen Zusammenarbeitsvertrag und die Anhänge bekommen hat. Seit der Aktivierung des Kontrahentenkontos, hat der Kontrahent die Möglichkeit:

a) die Zahl der Kunden zu beobachten, die ASDIRECT-Dienste durch autoDNA Vermittlung gekauft haben, dank der Umleitung von der Webseite oder vom Blog des Kontrahenten,

b) die Provisionsbezahlung des Kontrahenten zu folgen,

c) die Berichte bezüglich Abrechnung der Provisionsbezahlung für Kontrahenten zu generieren,

d) die Auszahlung der fälligen Belohnung, aufgrund des Zusammenarbeitsvertrags und Anhangs Nummer 1 zum Vertrag. Der Kontrahent hat kein Recht auf Zahlung aufgrund der Zusammenarbeit mit ASDIRECT, bis der unterschriebene Vertrag nicht erhalten wird.

§ 4

Grundsätze der Zusammenarbeit

1. Detaillierte Grundsätze der Zusammenarbeit zwischen ASDIRECT und dem Kontrahenten werden im Zusammenarbeitsvertrag bestätigt und beschrieben, der von ASDIRECT und vom Kontrahenten unterschrieben wurde.

2. Im Rahmen der Zusammenarbeit verpflichtet sich der Kontrahent:

a) autoDNA-Service und die Dienste von ASDIRECT durch die Platzierung der Links auf der Webseite oder Blog des Kontrahenten zu vermarkten, die einem potenziellen Kunden die Umleitung auf ASDIRECT Webseite (weiter „Link”) ermöglichen oder Werbematerialien, die von ASDIRECT verliehen oder akzeptiert wurden,

b) autoDNA-Service und die Dienste der ASDIRECT durch autoDNA Vermittlung laut Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens und der guten Sitten zu vermarkten und sich besonders um Ansehen und guten Ruf von autoDNA-Service und ASDIRECT zu kümmern

3. Der Kontrahent darf die Links auch auf anderen Webseiten veröffentlichen als Webseite oder Blog des Kontrahenten, falls er solches Recht hat. ASDIRECT hat das Recht zu fordern die veröffentlichten Links auf einer Webseite zu löschen.

4. Der Kontrahent darf die Links auch in sgn. Werbungsbannern veröffentlichen.

5. Der Kontrahent verpflichtet sich ASDIRECT in schriftlicher Form oder auf E-Mail afilio@autodna.pl über die Änderung der Kontrahentendaten, innerhalb von 7 Tagen nach der Änderung zu informieren.

6. Der Kontrahent verpflichtet sich ASDIRECT in schriftlicher Form oder auf E-Mail afilio@autodna.pl über Ereignisse zu informieren, die Einfluss auf die weitere Zusammenarbeit haben können, innerhalb von 7 Tagen nach dem Ereignis.

7. Der Kontrahent ist besonders verpflichtet ASDIRECT in schriftlicher Form oder auf E-Mail afilio@autodna.pl, im oben genannten Termin, über Probleme mit dem Zugang zur Webseite oder zum Blog des Kontrahenten, vorgesehene Löschung aus Internet, Übertragung des Nutzrechts, des Eigentumsrechts von Webseite oder Blog des Kontrahenten oder über Schwierigkeiten oder Unmöglichkeiten der Umleitung eines potenziellen Kunden auf die Webseite oder Blog des Kontrahenten zu informieren.

8. Umleitung eines potenziellen Kunden auf die Webseite von autoDNA-Service darf die Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens und gutten Sitten nicht missachten. Solche Umleitung darf vor allem nicht als hartnäckiges Anbieten oder Werbung der ASDIRECT-Dienste vom autoDNA-Service gesehen werden.

9. Umleitung eines potenziellen Kunden mithilfe von einem Link darf nur dann möglich sein, wenn es auf bestimmtes Feld oder Lesezeichen geklickt oder absichtig eine andere Tätigkeit von einem potenziellen Kunden von ASDIRECT ausgeübt wurde.

10. Folgende Handlungen werden besonders verboten:

a) hartnäckiger, massenweiser Versand vom Kontrahenten die Informationen, Angebote oder Werbungsmaterialien bezüglich autoDNA, insbesondere in Form von E-Mails

b) Ermöglichen von Diensten des Kontrahenten zu verwenden oder Ermöglichen des Zugangs zur Webseite oder zum Blog des Kontrahenten sowie auch die Umleitung auf der Seite von autoDNA-Service oder Verwendung der Dienste von ASDIRECT durch autoDNA Vermittlung,

c) automatische Umleitung eines potenziellen Kunden von der Internetseite oder vom Blog des Kontrahenten auf die Seite von autoDNA-Service, sobald die Webseite oder Blog des Kontrahenten geöffnet wird,

d) Veröffentlichung auf der Webseite oder auf dem Blog des Kontrahenten oder auf anderen Webseiten Materialien über ASDIRECT oder autoDNA-Service, die nicht vorher von ASDIRECT akzeptiert wurden oder dem Kontrahenten von ASDIRECT nicht zur Verfügung gestellt wurden,

e) Werbung von autoDNA-Service oder Dienste, die von ASDIRECT geleistet werden, die im Vertrag nicht vorgesehen wurden oder die von ASDIRECT schriftlicht nicht erlaubt wurden,

f) Die Internetbenutzer irreführen, indem man Informationen auf der Webseite oder auf dem Blog veröffentlicht, die andeuten, dass der Kontrahent irgendwelche Rechte auf autoDNA-Service hat, insbesondere, dass der Kontrahent die Dienste durch autoDNA-Service Vermittlung leistet.

§ 5

Gehalt des Kontrahenten

1. Die Höhe des Gehalts und Grundsätze der Auszahlung werden im Vertrag über Zusammenarbeit bestimmt, der von dem Kontrahenten und ASDIRECT unterschrieben wird.

2. Im Fall, wenn der potenzielle Kunde von der Seite oder vom Blog des Kontrahenten auf autoDNA-Seite umgeleitet wird, wird der Besuch eines potenziellen Kunden bei autoDNA-Service in „Cookie-Datei“ des Kontrahenten registriert. Aufgrund der Zahl der Kunden, die von der Webseite oder vom Blog des Kontrahenten umgeleitet wurden und Dienste gekauft haben, wird die Provisionsbezahlung aufgrund der Regeln im Zusammenarbeitsvertrag berechnet. Das Gehalt wird abgerechnet, wenn der Kunde von der Webseite oder vom Blog des Kontrahenten umgeleitet wird und die Dienste der ASDIRECT durch autoDNA Vermittlung innerhalb von einem Tag nach der Umleitung kauft. Das Gehalt wird für jeden Kauf des Dienstes innerhalb von einem Tag seit der Umleitung von der Webseite oder vom Blog des Kontrahenten (seit dem Tag, als „Cookie-Datei:“ erstellt wird). Nach dem Ablauf von einem Tag, was im früheren Satz beschrieben wurde, wird das Provisionsgehalt für Diensteneinkauf von dem Kunden nur dann abgerechnet, wenn der Kunde den Dienst dank der Umleitung von der Webseite oder vom Blog des Kontrahenten nach dem Ablauf von einem Tag gekauft hat. Diese Bezahlung wird für jeden Diensteneinkauf abgerechnet, der innerhalb von einem Tag nach der weiteren Umleitung von der Webseite oder vom Blog des Kontrahenten folgt (seit dem Tag, als „Cookie-Datei“ erstellt wird).

3. Der Kontrahent darf Anspruch auf Auszahlung im Fall der Zusammenarbeit erheben, wenn der Wert des Gehalts gleich oder mehr als 25.00 EUR netto beträgt.

4. Auszahlung erfolgt auf die Bankrechnung des Kontrahenten. Der Kontrahent erstellt eine Rechnung mit MwSt mit 21-tägigen Zahlungsfrist aus, aufgrund des Berichts über Provisionsabrechnung, der am 7. jeden Monats generiert wird. Der Kontrahent hat das Recht eine Rechnung mit MwSt. auf die Summe zu erstellen, die im Bericht in „Abrechnungen“ von dem Kontrahentenkonto generiert wurde.

5. Der Kontrahent verpflichtet sich aufgrund des Zusammenarbeitsvertrags richtig ausgestellte Rechnungen mit MwSt an ASDIRECT zu liefern, bis zum 7. Tag des nächsten Monats nach einem Monat oder Monaten, für die der Kontrahent Anpruch auf Bezahlung hat. Die Bezahlung wird aufgrund des Abrechnungsberichts abgerechnet, der in „Abrechnungen“ im Kontrahentenkonto verfügbar ist.

6. Der Kontrahent darf ASDIRECT Rechnung mit MwSt. per E-Mail auf Adresse: rozliczenia.afilio@autodna.pl oder per Einschreibebrief auf die Adresse von ASDIRECT senden.

7. Der Kontrahent soll auf Anforderung von ASDIRECT Kopie der Bescheinigung über USt-IdNr., Kopie der Bescheinigung über Steuer-Identifikationsnummer und Kopie der Bescheinigung über Eintrag in Unternehmensregister oder Kopie der aktuellen Abschrift des Landesgerichtsregisters liefern.

8. Der Kontrahent verpflichtet sich Dokumente an ASDIRECT innerhalb von 7 Tagen auf Anforderung von ASDIRECT zu liefern, die im Absatz 7 dieser Ordnung erwähnt wurden.

9. ASDIRECT hat das Recht die Bezahlung aufzuhängen, die auf Rechnung mit MwSt aufgelistet wurde, wenn es Zweifel gibt, ob Dokumente wahr sind, ob die Höhe der Belohnung richtig ist oder wenn der Kontrahent den Vetrag über die Zusammenarbeit nicht richtig und mit Redlichkeit realisiert.

10. ASDIRECT darf den Vetrag kündigen, wenn die Ursache auf der Seite des Kontrahenten liegt. Daraus resultiert Verlust des Rechts des Kontrahenten auf Bezahlung aufgrund des Zusammenarbeitsvertrags.

11. Im Fall der Kündigung des Zusammenarbeitsvertrags seitens des Kontrahenten hat der Kontrahent das Recht die Bezahlung zu fordern, wenn die Höhe der Bezahlung gleich oder größer als 25.00 EUR netto ist

§ 6

Berechtigungen von ASDIRECT

1. ASDIRECT hat das Recht den Status des Kontrahenten aufzuschieben, den Kontrahenten den Kontrahentenstatus zu entziehen oder auf die Kündigung des Vertrags mit sofortiger Wirkung, wenn:

a) ASDIRECT begründeten Zweifel hat, dass der Kontrahent rechtswirdig oder gegen Regeln des gesellschaftlichen Zusammenlebens und guten Sitten, zum Schaden von ASDIRECT handelt,

b) der Kontrahent unfair oder dem Zusammenarbeitsvertrag oder dieser Ordnung widrig handelt,

c) der Kontrahent seine Aufgaben nicht erfüllt oder seine Aufgaben unangebracht laut des Zusammenarbeitsvertrags erfüllt,

d) der Kontrahent nicht mehr die Bedingungen aus dem § 2 Absatz 1 und 2 dieser Ordnung oder Anforderungen erfüllt, die vom Zusammenarbeitsvertrag bestimmt wurden,

e) weitere Zusammenarbeit ASDIRECT auf Verlust des Ansehens aussetzen könnte oder auf Verdacht rechtswidrigen Handelns.

2. Im Fall von Ereignissen, die im Absatz 1 Buchstabe a) –e) beschrieben wurden, ist der Kontrahent verpflichtet sofort die Regelwidrigkeit oder Folgen der Regelwidrihkeit zu beseitigen, die zum Aussetzung des Kontrahentenstatus geführt haben. Das Fehlen dieser Handlung hat Kündigung des Zusammenarbeitsvertrags mit sofortiger Wirkung zur Folge.

3. Wenn die Regelwidrigkeiten, die im Absatz 2 dieses Paragraphen beschrieben wurden, nicht beseitigt wurden, hat ASDIRECT das Recht dem Kontrahenten die Belohnung nicht zu bezahlen.

§ 7

Personaldaten

1. Administrator der Personaldaten, die im Internetservice im Bezug auf Umsetzung der Bestimmungen dieser Ordnung verarbeitet werden, ist ASDIRECT. Personaldaten werden in Zielen, im Bereich und im Bezug auf Grundsätze und Regeln im Datenschutz verarbeitet, der auf der Webseite autodna.pl veröffentlicht wurde. Datenschutz beinhaltet vor allem Grundsätze über Verarbeitung der Personaldaten vom Administrator, hier auch Grundsätze, Ziele und Bereich, in dem Personaldaten verarbeitet werden, und Menschenrechte, deren diese Daten anbelangen, sowie auch Informationen, wie Administrator Cookies-Dateien und analytische Tools verwendet. Registrieren des Rechtssubjekts, das sich um den Status des Kontrahenten auf der Webseite von ASDIRECT bewirbt, ist freiwillig. Genauso ist es freiwillig, Personaldaten auf der Webseite von ASDIRECT zu geben, mit Vorbehalt der Ausnahmen, die im Datenschutz erwähnt wurden.

2. ASDIRECT wird Personaldaten von Rechtssubjekten, die sich um den Status des Kontrahenten bewerben, oder Kontrahenten verarbeiten, gemäß der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Europarats (EU) 2016/679 vom 27. April 2016 bezüglich Schutzes natürlicher Personen im Bezug auf Verarbeitung Personaldaten und bezüglich freien Datenflusses und Aufhebung der Richtlinie 95/46/WE (allgemeine Verordnung über Datenschutz RODO).

§ 8

Beendung der Zusammenarbeit

1. Rechtssubjekt, das sich um den Kontrahentenstatus bewirbt, kann zu jeder Zeit auf die Teilnahme am Zusammenarbeitsprogramm verzichten. Zu diesem Zweck soll das Rechtssubjekt, das sich um den Kontrahentenstatus bewirbt, eine Nachricht auf die E-Mail-Adresse afilio@autodna.pl senden und eine Erklärung der Kündigung des Vertrags per Einschreibebrief an Sitz von ASDIRECT senden

2. Der Zusammenarbeitsvertrag kann unter Bedingungen gekündigt werden, die im Vertrag beschrieben wurden.

3. Wenn ASDIRECT die Dienste durch autoDNA Vermittlung beendet, insbesondere durch seine Löschung oder Übertragung des Serviceeigentumsrechts auf ein anderes Rechtssubjekt, das Zusammenarbeitsprogramm wird am Tag beendet, wenn eines von diesen Ereignissen eintritt.

§ 9

Verantwortung

a) ASDIRECT trägt keine Verantwortung für Mangel der Möglichkeit einer „Cookie-Datei“ zu speichern, nach der Umleitung eines potenziellen Kunden auf die Seite von autoDNA-Service von der Webseite oder vom Blog des Kontrahenten.

§ 10

Schlussbestimmungen

1. ASDIRECT vorbehaltet sich das Recht auf Änderung dieser Ordnung. Die Änderungen dieser Ordnung treten in Kraft im Moment, wenn sie auf der AutoDNA Seite veröffentlicht werden.

2. ASDIRECT wird den Kontrahenten über die Änderung der Ordnung informieren. Wenn die Ordnung geändert wird, hat der Kontrahent das Recht den Vertrag innerhab von 14 Tagen mit einer Kündigungsfrist von 30 Tagen zu kündigen, nachdem diese Änderungen in Kraft getreten sind.

3. ASDIRECT vorbehaltet sich das Recht auf Beendung oder auf die Aussetzung des Zusammenarbeitsprogramms, ohne einen Grund zu geben.

4. Falls es Abweichungen zwischen der Ordnung und dem Zusammenarbeitsvertrag gibt, ist der Zusammenarbeitsvertrag verbindlich.

5. Falls des Rechtsstreits über die vorliegende Ordung oder den Zusammenarbeitsvertrag wird das zuständige Gericht verantwortlich, das den Sitz dort hat, wo sich ASDIRECT befindet.

6. Für alle im vorliegenden Vertrag nicht geregelten Fragen finden die Vorschriften des polnischen Gesetzes, insbesondere Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches die Anwendung.

Im Falle einer Abweichung zwischen den Sprachversionen gilt die polnische Version.

Im Fall von zusätzlichen Fragen, bitten wir um die Verwendung des Kontaktformulars.

«Zurück zur Homepage